Gesundes Rezept für ein raffiniertes Dessert

Gepostet auf Ernährung

Die Verführung in Form dieser lecker-süßen und erfrischenden Pannacotta mit Haselnussplätzchen aus Staceys Blog Goodnessis.com wird Ihnen bestimmt ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubern.

Unsere Lieblingsköchin hat es dabei geschafft, den Geschmack von Pannacotta zu perfektionieren und mit natürlichen Zutaten gleichzeitig auch noch ein gesundes Rezept zu kreieren, damit Sie beim Genießen kein schlechtes Gewissen haben müssen.

VANILLE-PANNACOTTA

Zutaten:

  • ¾ Tasse Nussmilch (Stacey verwendet eine Mischung aus Mandel- und Haselnussmilch)
  • 600g Kokosmilch
  • 4 EL hellbrauner Zucker (oder ein Süßstoff Ihrer Wahl)
  • ¾ TL Agar-Agar-Pulver (falls Sie Flocken verwenden, nehmen Sie etwas mehr)
  • 1 TL Vanilleessenz
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:
Mischen Sie die Nussmilch und das Agar-Agar-Pulver in einem Kochtopf. Schaben Sie das Vanillemark der Länge nach heraus (dazu schneiden Sie die Schote erst längs auf) und geben Sie diese Paste zusammen mit der ganzen Schote in den Topf. Wenn Sie nur Vanilleessenz verwenden, fügen Sie diese zum Schluss hinzu. Lassen Sie alles für 15 Minuten ohne Erwärmen ziehen, dann rühren Sie den Zucker und die Kokosmilch ein und verquirlen alles.

Stellen Sie den Herd auf mittlere Hitze ein und bringen Sie die Mischung langsam zum Kochen, dann vermindern Sie die Hitze und lassen alles etwa 3 Minuten lang köcheln während Sie ständig mit einem Holzlöffel umrühren. Schalten Sie den Herd aus und fügen Sie die Vanilleessenz hinzu. Lassen Sie alles für 10 Minuten ziehen und entfernen Sie dann die Vanilleschote.

Teilen Sie die Mischung auf kleine Gläser auf und stellen Sie diese in den Kühlschrank.

Servieren Sie die Pannacotta mit frischer Minze und beträufeln Sie sie mit einer Mischung aus Honig-Orangensirup, darauf setzen Sie ein Honig-Haselnussplätzchen.

Gesundes Rezept Dessert Pannacotta

HONIG-HASELNUSSPLÄTZCHEN

Zutaten:
(für etwa 15 große Plätzchen)

  • ½ Tasse unbearbeitete Haselnüsse mit Haut
  • 115g ungesalzene Butter auf Raumtemperatur

Trockenmischung

  • ¼ Tasse Dinkelvollkornmehl
  • 1 Tasse weißes Dinkelmehl
  • ½ Tasse Zucker
  • 1 TL feines Salz

Sirup

  • ¼ Tasse Honig
  • 5 Kardamomsamen, zerdrückt
  • Schale einer Orange
  • 2 EL Orangensaft

Zubereitung:

Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor. Verteilen Sie die Haselnüsse gleichmäßig auf einem Backblech und rösten Sie diese für 16-18 Minuten, bis die Nüsse duften und dunkelbraun, aber nicht angebrannt sind. Holen Sie die Nüsse aus dem Ofen, lassen Sie sie auskühlen und zerkleinern Sie sie in einer Küchenmaschine (die Haut wird nicht entfernt).

Reiben Sie ein Backblech mit Butter ein. Sieben Sie die trockenen Zutaten in eine große Schüssel. Fügen Sie die Butter und die zerkleinerten Haselnüsse hinzu und kneten Sie die Butter mit Ihren Fingern ein. Der Teig sollte nur leicht klebrig sein. Legen Sie den Teig auf die Küchenfläche und drücken Sie ihn zusammen.

Walzen Sie den Teig mithilfe eines Nudelholzes auf eine Dicke von ungefähr 4 mm aus. Sollten kleine Risse im Teig entstehen, drücken Sie ihn einfach wieder zusammen und walzen Sie ihn vorsichtig weiter aus. Da der Teig ohnehin ziemlich trocken ist, brauchen Sie wahrscheinlich kein Mehl für die Arbeitsfläche. Benutzen Sie einen Ausstecher mit einem Durchmesser von etwa 7 cm oder ein Trinkglas und stechen Sie Kreise aus dem Teig aus, die Sie auf das Backblech legen. Die Plätzchen sollten alle auf ein Backblech passen.

Backen Sie die Kekse für 20 – 24 Minuten im Ofen, drehen Sie das Backblech einmal zwischendurch um, damit alle Kekse gleichmäßig braun werden. Kontrollieren Sie die Plätzchen zum Schluss regelmäßig, damit Sie nicht zu dunkel werden.

Während Sie auf die Kekse warten, können Sie den Sirup vorbereiten. Schmelzen Sie den Honig zusammen mit Kardamom und den Orangenschalen bei geringer Hitze in einer kleinen Pfanne, lassen Sie den Sirup aber nie kochen, da der Honig sonst kristallisieren könnte. Rühren Sie um, stellen Sie den Topf beiseite und lassen Sie die Mischung etwa 15 Minuten ziehen, dann fügen Sie den Orangensaft hinzu.

Zum Glasieren bepinseln Sie die Kekse zweimal mit dem Sirup solange Sie noch warm sind, damit die Flüssigkeit einziehen kann. Der übrige Sirup kann einfach über die Pannacotta geträufelt werden. Sie können die Plätzchen einzeln essen oder, als besonderes Dessert, gemeinsam mit der Vanille-Pannacotta servieren.

Gepostet auf Ernährung