Gesundes Rezept für gold gebackene Gemüsetaschen

Gepostet auf Ernährung

Frische Zutaten sorgen für ein gesundes Rezept, das auch noch kreativ und wunderbar farbenfroh für den Herbst ist.

Dieses Gericht ist wiedermal eine Kreation von Stacey aus Ihrem Blog goodnessis.com und wird Ihnen die grauen Novembertage ein bisschen erhellen.

Zutaten für den Teig
2 Packungen fertiger Blätterteig (es ist dabei egal, ob der Blätterteig eine runde oder rechteckige Form hat – entscheiden Sie je nach Geschmack und Verfügbarkeit)

Zutaten für die Füllung

  • 1 große Fenchelknolle/2 Stangen Sellerie
  • 1 EL fein gemahlener Ingwer
  • 1 Tasse Süßkartoffel/Kürbis
  • 1 Karotte, gerieben
  • ½ Tasse fein gehackter Kohl
  • 1 Tasse fein gehackter Blumenkohl
  • 1 TL Kümmel (ganz)
  • ½ TL braune Senfkörner
  • ½ TL Garam Masala
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ Tasse Kokosmilch oder Wasser
  • ¾ Tasse gefrorene Erbsen

Gesundes Rezept Gebackene Gemüsetaschen

Zubereitung
Rösten Sie die Kümmelsamen in einer kleinen Pfanne ohne Öl an, dann geben Sie diese in einen Mörser und zerkleinern sie mit einem Stößel. Fügen Sie Kurkuma und Garam Masala hinzu. Entfernen Sie die äußeren Blätter des Fenchels bis zum Kern und hacken Sie den Fenchel in sehr kleine Stücke, dann stellen Sie diese beiseite.

Schälen Sie die Süßkartoffel und schneiden Sie sie mit dem restlichen Gemüse (außer der Karotten) in kleine Stücke. Entfernen Sie dazu die dickeren Stängel des Blumenkohls und hacken Sie ihn in kleine Flocken. Reiben Sie die Karotte.

Erwärmen Sie einen Esslöffel Öl oder Ghee auf mittlerer Hitze in einer Bratpfanne. Dann fügen Sie die Senfkörner hinzu und erhitzen sie, bis sie knallen und aufspringen, dann fügen Sie Ingwer und die restlichen Gewürze hinzu und lassen Sie sie einige Sekunden im Ghee braten.

Geben Sie Fenchel, Blumenkohl, Süßkartoffeln und Kohl zu den Gewürzen und kochen Sie alles 5 Minuten lang. Rühren Sie die Kokosmilch (oder ersatzweise das Wasser) ein. Fügen Sie die Erbsen und die Karotte hinzu und braten Sie alles eine weitere Minute. Schalten Sie den Herd ab und lassen Sie das Gemüse für etwa 30 Minuten auskühlen und noch etwas weich werden.

Teig
Teilen Sie den Teig in 12 gleich große Bälle, jeder sollte ungefähr 50-55g wiegen. Drücken Sie Teigstücke etwas platt und stellen Sie die 12 Scheiben für etwa eine Stunde in den Kühlschrank. Legen Sie die Teigscheiben zwischen zwei Stücke Frischhaltefolie (dadurch brauchen Sie kein Mehl) und walken Sie sie aus bis Sie einen Kreis mit etwa 15 cm Durchmesser haben. Falls Ihr Teig bereits fertig ausgerollt ist, können Sie auch einfach Kreise ausstechen.

Geben Sie die Füllung auf eine Seite des Kreises und stülpen Sie die andere Seite darüber. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel fest, sodass keine Löcher vorhanden sind. Stellen Sie alles in den Kühlschrank, bis der Ofen vorgewärmt ist.

Heizen Sie den Ofen auf 215°C vor und backen Sie die Teigtaschen 20-25 Minuten. (Wenn Sie fertigen Blätterteig verwenden könnte sich die Backzeit auf 30-40 Minuten verlängern – lassen Sie die Samosas goldbraun werden)

Gepostet auf Ernährung