Gesundes Rezept für vegetarische Lasagne

Gepostet auf Ernährung

Für unsere Veggie-Challenge im Oktober wollen wir Sie dazu motivieren, zumindest einmal in der Woche vegetarisch zu kochen. Daher haben wir uns für heute etwas Gesundes überlegt, das auch das Lieblingsrezept von Menschen auf der ganzen Welt ist: Lasagne. Nur diesmal ein bisschen anders.

Wir würden dieses Rezept nicht vorschlagen, wenn es nicht besonders nährstoffreiche Zutaten hätte und gesünder wäre als bei der traditionellen Zubereitung. Natürlich können Sie immer noch einige der Zutaten abändern, um näher am Original zu bleiben.

So oder so möchten wir Ihnen hier ein gesundes Rezept vorstellen, von dem Sie begeistert sein werden. Dieses wurde gemeinsam mit Stacey, unserer fantastischen Köchin, ausgesucht – sie teilt viele weitere vegetarische Rezepte auf ihrem Blog goodnessis.com.

Zutaten:
(für 6 Portionen)

  • Lasagneblätter (für 4 bis 5 Schichten in einer 30 x 24 cm Backform)
  • 1 Tasse milder, geriebener Parmesan

Tomatensauce

  • 3 x 200g Tomaten in Stücken, oder 4 Tassen sehr reife, frische Tomaten
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 1 mittelgroße Karotte, gerieben
  • 2 TL getrockneter Oregano, oder 3 Zweige frischer Oregano
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 8 Blätter Majoran
  • ¼ TL Cayennepfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Weiße Sauce

  • 500ml Sahne mit 15% Fett
  • 1 Tasse milder, geriebener Parmesan
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Pesto

  • 2 große Bünde Basilikum (etwa 110g Basilikumblätter, ohne Stängel)
  • ¼ Tasse Pinienkerne
  • 4 EL Olivenöl (oder genug für eine breiige Konsistenz)
  • Eine Prise Salz

Zubereitung:

Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor. Zuerst bereiten Sie die Tomatensauce zu: Geben Sie die gestückelten Tomaten und das Tomatenmark in eine schwere Pfanne und fügen Sie Oregano, Thymian, Majoran, Lorbeerblatt und die geriebenen Karotten hinzu. Decken Sie die Pfanne ab und lassen Sie alles etwa eine Stunde lang köcheln, rühren Sie gelegentlich um. Schalten Sie die Herdplatte aus und fügen Sie Zucker, Salz und Pfeffer hinzu.

Während Sie die Tomatensauce köcheln lassen, können Sie schon das Pesto vorbereiten. Geben Sie dazu Basilikum, Pinienkerne und Olivenöl in eine Küchenmaschine und zerkleinern Sie alles. Schütten sie die Paste mithilfe eines Pfannenwenders in eine Schüssel und rühren Sie die Sahne und den Parmesan ein.

Jetzt können Sie alles zusammenmischen: Gießen Sie eine Tasse Tomatensauce auf den Boden der Backform, dann fügen sie ¼ Tasse Pestosauce hinzu und eine Schicht Lasagneblätter. Darauf geben Sie wieder eine Schicht Tomatensauce, Pesto und Lasagneblätter, und eine dritte Schicht. Zum Schluss bedecken Sie alles mit einer letzten Schicht Lasagneblätter, gießen die Pestosauce darauf und streuen den geriebenen Parmesan darüber für eine wundervoll knusprige Käsekruste.

Bedecken Sie die Form mit Alufolie und backen Sie alles 25 Minuten lang. Danach entfernen Sie die Alufolie und backen die Lasagne erneut für 15 Minuten, bis der Käse leicht bräunlich wird. Lassen Sie alles für 5 Minuten auskühlen, damit der Saft sich setzt und die Füllung etwas fest wird. Servieren Sie die köstliche Lasagne mit Ihrem Lieblingssalat.

Gepostet auf Ernährung