Mit diesen vier Geräten bringen Sie Ihren Hintern in Form

Gepostet auf Fitness and tagged Fitness, Gym, Geräte, Hintern

Woman exercising machine leg press at the gym in Holmes Place

Der Hintern macht ein Comeback. Anstatt unser Hinterteil zu verstecken, sollten wir es lieber trainieren. Das sieht nicht nur gut aus, sondern hat noch viele weitere Vorteile. Weshalb und wie, erfahren Sie hier...

Werfen Sie einen Blick auf die Fitnessgurus, Stars und Influencer unserer Zeit – sie haben alle etwas gemeinsam. Sie wissen, worauf wir hinaus wollen: perfekt geformte Hintern. Das lange unbeachtete Körperteil steht wieder im Rampenlicht. Freuen Sie sich über Ihre Kurven und trainieren Sie Ihre Gesäßmuskeln – es könnte keinen besseren Zeitpunkt dafür geben.


Bevor Sie loslegen, ist es gut zu wissen, was Sie überhaupt trainieren. Was wir üblicherweise als ‚Gesäßmuskeln‘ bezeichnen, sind eigentlich drei Muskeln: Der Gluteus maximus, medius und minimus. Der Gluteus maximus übernimmt den größten Teil der Arbeit, während die anderen beiden nur eine unterstützende Rolle spielen. Zwar benutzen wir unsere Gesäßmuskeln ständig, zum Beispiel wenn wir unsere Einkaufstüte vom Boden aufheben oder Treppen steigen, allerdings können wir diese Muskelgruppe auch speziell trainieren – und dadurch einen schön definierten Po schaffen.


Den Unterkörper zu trainieren kann manchmal ganz schön schwierig sein, vor allem mit fortschreitendem Alter und steiferen Gelenken. Andere Muskelgruppen (vor allem die Oberschenkelmuskulatur) übernehmen manchmal die Arbeit, wenn wir versuchen die Gesäßmuskeln zu trainieren. Wie kriegen wir es also hin, unsere vier Buchstaben zu trainieren, ohne dabei andere Körperteile zu beanspruchen? Das sind die besten Fitnessgeräte für einen knackigen Po:


1. Leg Press

Leg Press gibt es in verschiedenen Ausführungen. Bei der einen sitzen Sie aufrecht und drücken sich nach hinten, indem Sie die Beine strecken; Bei einer anderen sitzen Sie abgewinkelt und drücken Ihre Beine nach oben. Die Leg Press ermöglich damit nicht nur das Training aller Muskeln im gesamten Bein, sondern auch der Gesäßmuskeln. Um speziell den Po zu trainieren, setzen Sie einfach Ihre Füße etwas weiter vorne auf dem Trittbrett ab.


Die Leg Press und ähnliche Fitnessgeräte werden häufig dafür kritisiert, die Körpermitte nicht zu trainieren, aber genau darin liegt auch ihr Vorteil: Anstatt den gesamten Körper zu beanspruchen, ermöglicht die Leg Press, bestimmte Muskelgruppen gezielt zu trainieren.


2. Kabelstation

Bei der Kabelstation handelt es sich um das Gerät mit zwei Kabeln, an deren Ende sich Griffe befinden – Lassen Sie sich davon nicht einschüchtern. Man kann die Spannung der Kabel nach Belieben und Erfahrung anpassen. Die Kabelstation kann man auf ganz verschiedene Art und Weisen benutzen und verschiedene Körperteile an ihr trainieren. Um gezielt die Gesäßmuskeln zu trainieren, machen Sie mit der zusätzlichen Spannung des Geräts Kniebeugen, Ausfallschritte und Step-ups.


3. Rudergerät

Rudergeräte sind ideal für ein Ganzkörper Cardio Workout. Dabei sind sie nicht nur effektiv, sondern auch gelenkschonend und eignen sich besonders für Anfänger, Menschen mit Verletzungen, oder generell jeden, der seine Gelenke so wenig wie möglich belasten möchte. Rudern trainiert den gesamten Unterkörper und definiert unter anderem die Gesäßmuskeln.


4. Step up

Einen knackigen Hintern durch Schritte – manchmal kann es so einfach sein. Wenn Ihnen dieses einfache Gerät zu langweilig vorkommt, probieren Sie einen Aerobic Kurs aus und Sie werden sehen, wie vielseitig und abwechslungsreich man den Step up einsetzen kann – und wie genau man damit seinen Po trainiert. Noch effektiver wird das Workout auf dem Step up, wenn Sie Gewichte und Kniebeugen mit einbauen.


Das wichtigste beim Training mit all diesen Geräten ist, dass Sie sich wohlfühlen und während des Trainings auf Ihren Körper hören. Steigern Sie Ihr Training schrittweise und genießen Sie den Weg hin zu einem wunderschön definierten Körper.


Weitere Tipps, Trainingsübungen und Workouts finden Sie in unserer Fitness-Kategorie im Blog.

Gepostet auf Fitness and tagged Fitness, Gym, Geräte, Hintern.