Beschwerdefrei altern - So motivieren Sie Ihre Großeltern, Sport zu treiben

Gepostet auf Medical and tagged Fitness, Workout, Senioren, Großeltern, Sport, Gesund, Altern

Older couple bycicle ride park sunny day | Holmes Place

Älter werden und dabei fit und gesund bleiben – das wünschen wir uns sowohl für uns selbst, als auch für unsere Familie. Die Lösung ist recht einfach: Sport und ausreichend Bewegung!

Sie wissen bereits, dass gesunde Ernährung nicht alles ist. Wer auch im Alter gesund und aktiv sein möchte, muss sich ausreichend bewegen und Sport treiben. Sport im Alter ist also gut für die Gesundheit - aber wie überzeigen Sie Ihre Großeltern davon? Wir erklären Ihnen, wie Ihre Großeltern gesund älter werden und welche Sportarten sich am besten dazu eignen.


„Gehen ist des Menschen beste Medizin“ – so lauteten die weisen Worte Hippokrates‘ im Jahr 400 vor Christus. Dieser sowohl wahre als auch wichtige Grundsatz ist im Laufe der Zeit allerdings mehr und mehr in Vergessenheit geraten. Wir haben akzeptiert und uns an den Gedanken gewöhnt, dass hohes Alter mit Beschwerden und Krankheit einhergeht und dass man ab 65 sein Leben eher aushält, als genießt. Das muss aber nicht so sein. Fit im Alter, wie geht das?


Je älter unsere Großeltern werden, desto höher das Risiko, dass sie an chronischen Beschwerden leiden. Gesunde Ernährung reicht nicht aus, um das zu verhindern. Wer möchte, dass seine Großeltern bis ins hohe Alter fit und beschwerdefrei sind, muss sie dazu bringen öfters zügig spazieren zu gehen, Tennis zu spielen, oder Fahrrad zu fahren.


Studien mit über 65-Jährigen belegen, dass Sport im Alter Knochen und Gelenke stärkt, die Gehirnfunktion erhöht, Muskelmasse erhält und Alltagsaktivitäten erleichtert. Laut dem englischen Amt für Gesundheit und Sozialfürsorge, sind allerdings nur 17% der Männer und 13% der Frauen aktiv genug. Die Weltgesundheitsorganisation formuliert das Ganze noch drastischer: 3.2 Millionen Tode sind jährlich auf mangelnde Bewegung zurückzuführen.


Gegen diese schockierenden Zahlen kann man allerdings leicht etwas tun. Bereits 150 Minuten moderat-intensive (oder 75 Minuten intensive) aerobe Aktivität pro Woche halten gesund und fit im Alter und reduzieren die Wahrscheinlichkeit eines frühen Todes. Was genau zählt allerdings als moderate aerobe Aktivität? Fit im Alter, so geht‘s:


Die besten Aktivitäten, um Ihre Großeltern gesund und aktiv zu halten


Gehen

Kommen wir nochmal auf Hippokrates zurück: Gehen ist gesund. Lange Spaziergänge und wandern sind ideale Aktivitäten für die ganze Familie. Sie verbringen nicht nur Zeit zusammen, sondern tun gleichzeitig sowohl etwas für Ihre eigene Gesundheit, als auch für die Ihrer Liebsten. Tägliches Gehen kurbelt den Stoffwechsel an, reduziert Bauchfett und vermindert das Risiko, an chronischen Erkrankungen, wie zum Beispiel Diabetes, zu erkranken. Aber nicht nur das: Wer sich viel an der frischen Luft aufhält, nimmt mehr Vitamin D auf und ist generell besser gelaunt. 


Yoga

Yoga Kurse gibt es für jedes Level und jedes Alter. Yoga ist die ideale Sportart für ältere Menschen: Viele der Positionen verbessern das Gleichgewicht und die Stabilität – beides Fähigkeiten, die im Alter oft nachlassen und zu Fallen und Verletzungen führen. Diese gelenkschonende Aktivität verbessert die Beweglichkeit und Atmung und senkt den Blutdruck. Eine aktuelle Studie belegt, dass ein 12-wöchiges Yoga Programm die Atemfunktion bei älteren Frauen wesentlich verbessert. Älter werden in Balance – im wahrsten Sinne des Wortes.


Schwimmen

Der größte Vorteil von Schwimmen ist, dass es die Gelenke schont – und das ist bei älteren Menschen besonders wichtig. Wenn Ihre Großeltern an Schmerzen oder Beschwerden in den Gelenken leiden, ist Schwimmen genau die richtige Aktivität für sie. Schwimmen trainiert den gesamten Körper, ohne dabei die Knie, Hüfte oder Wirbelsäule zu stark zu belasten. Außerdem ist es gut fürs Herz: Regelmäßiges Schwimmer vergrößert und stärkt das Herz und senkt den Blutdruck. Die Liste geht aber noch weiter: Schwimmen ist gut für die mentale Gesundheit und das allgemeine psychische Wohlbefinden (gehobene Stimmung, Stressreduzierung, erhöhte Gehirnfunktion). Allein das ist bereits Grund genug, um regelmäßig schwimmen zu gehen.


Gruppenkurse

Gruppenkurse eignen sich besonders gut, um im Alter gesund und aktiv zu bleiben. Gruppenkurse haben den Vorteil nicht nur die körperliche Fitness zu verbessern, sondern auch den sozialen Kontakt zu anderen zu fördern. Viele ältere Menschen sind viel alleine und agieren wenig mit anderen. Soziale Kontakte sind allerdings sowohl für die mentale, als auch körperliche Gesundheit wichtig. Von schonender Wasser-Aerobic bis zu fetzigen Tanzkursen – wir haben für jeden Geschmack und jedes Alter den richtigen Gruppenkurs – warum belegen Sie nicht zusammen mit Ihrer Großmutter einen Kurs?

Gepostet auf Medical and tagged Fitness, Workout, Senioren, Großeltern, Sport, Gesund, Altern.