Die 5 größten Marathonläufe der Welt

Gepostet auf Fitness

Einmal im Leben einen Marathon laufen und die historische Distanz meistern, etwas das weltweit immer mehr Menschen motiviert und zu neuen Höchstleistungen herausfordert. An welchem wirst Du teilnehmen?

Ein Marathon ist sicher die größte Herausforderung für jeden Läufer. Die historische Distanz von 42,195 km zu meistern ist etwas, das weltweit immer mehr Teilnehmer motiviert. Wenigstens einmal im Leben einen Marathon zu laufen – egal, mit welcher Zeit - gehört für viele zu den großen Zielen ihres Lebens. Dort zu sein, wo die Action ist, ist alles. Für 95% der Läufer ist es jedoch nicht möglich, die gesamte Strecke von 42,195 km in weniger als zwei Stunden zu bewältigen. Für andere wiederum ist die Belastung und Herausforderung eine Berufung – und auch ein Job.

Ob Sie nun zugucken oder teilnehmen: Die größten Marathons der Welt sind immer auch wichtige soziale Events und die sportlichen Höhepunkte der sie veranstaltenden Städte. Marathons verbuchen immer neue Besucherrekorde. Millionen von Zuschauern und Sport-Begeisterten bevölkern die Straßen und tragen dazu bei, dass jeder Marathon-Event etwas ganz Besonderes ist.


Hier sind die fünf größten Marathons der Welt:

1.New-York-City-Marathon

Termin: 2. November 2014
Zieleinläufer-Rekord: 50.266 (2013)
Strecken-Rekorde:
Männer: 2:05:10 Std. - Geoffrey Kiprono Mutai (KEN), 2011
Frauen: 2:22:31 Std. - Margaret Okayo (KEN), 2003
Webseite: www.tcsnycmarathon.org

Teilnahme: Die begehrten Startplätze sind streng limitiert. Es gibt zum einen Qualifizierungs-Zeiten und auf der anderen Seite auch genaue Regeln, wie viele Tickets an a) New Yorker, b) US-Bürger und c) den Rest der Welt gehen dürfen. Sollten Sie sich erst in letzter Minute zur Teilnahme am New-York-Marathon entscheiden, könnten Sie allerdings dennoch Glück haben, denn einige wenige Reise-Veranstalter bieten garantierte Startplätze an. Für Ausländer ist das der beste und sicherste Weg, an einen Startplatz zu gelangen. Berühmt ist auch die Startnummer-Lotterie, an der weltweit jeder teilnehmen kann, der sich dafür interessiert. Es ist äußerst wichtig, sich schon etwa ab vier bis sechs Wochen nach dem letzten Marathon bis zum Mai im Jahr des nächsten Events zu bewerben. Das geht auch online auf der offiziellen Webseite über ein Formular. Die Kosten dafür betragen 11 US-Dollar. Alle verfügbaren Startpositionen werden per Zufallsprinzip vergeben. Aufgrund der großen Anzahl an Bewerbungen ist es allerdings sehr schwierig, einen Platz zu gewinnen. Jeder, der zum Zeitpunkt der Marathon-Veranstaltung mindestens 18 Jahre alt ist, kann sich bewerben.

article_marathons_NYC

2.Chicago-Marathon

Termin: 12. Oktober 12 2014
Zieleinläufer-Rekord: 39.098 (2013)
Strecken-Rekord:
Männer: 2:03:45 Std. - Dennis Kimetto (KEN), 2013
Frauen: 2:17:18 Std. - Paula Radcliffe (GBR), 2002
Webseite: www.chicagomarathon.com

Teilnahme: Die Registrations-Listen werden geschlossen, wenn die Maximal-Zahl von 45.000 Teilnehmern erreicht ist. Für den Chikago-Marathon gibt es keine Qualifizierungs-Zeiten. Die offizielle Ziel-Einlaufs-Zeit liegt bei sechseinhalb Stunden, was sehr großzügig ist – zumindest verglichen mit europäischen Standards. Im US-Vergleich jedoch ist das ziemlich streng. Wer am Chikago-Marathon teilnehmen möchte, muss am Renntag mindestens 16 Jahre alt sein. Jugendliche unter 18 benötigen ein schriftliches Einverständnis ihrer Eltern. Bis zum 7. April läuft noch die offizielle Bewerbungs-Frist.

3.Paris-Marathon

Termin: 6. April 2014
Zieleinläufer-Rekord: 38.690 (2013)
Strecken-Rekord:
Männer: 2:05:12 Std. - Stanley Kipleting Biwott (KEN), 2012
Frauen: 2:21:40 Std. - Tirfi Tsegaye (ETH), 2012
Webseite: www.schneiderelectricparismarathon.com

Teilnahme: Um den Paris-Marathon mitlaufen zu dürfen, benötigen Interessenten ein Sport-Gesundheits-Zertifikat, das von einem Arzt unterschrieben sein muss. Jeder Läufer, der sich online oder schriftlich per Post für den Paris-Marathon anmeldet, hat die gleiche Chance, eine Startnummer zu erhalten – unabhängig von seiner/ihrer Nationalität. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. Die Online-Registrierung für dieses Jahr ist zwar bereits geschlossen, aber es gibt immer noch Möglichkeiten, über Reiseveranstalter doch noch kurzfristig teilnehmen zu können.

article_marathons_PARIS

4.London-Marathon

Termin: 13. April 2014
Zieleinläufer-Rekord: 36.672 (2012)
Strecken-Rekord:
Männer: 2:04:40 Std. - Emmanuel Kipchirchir Mutai (KEN), 2011
Frauen: 2:15:25 Std. - Paula Radcliffe (GBR), 2003
Webseite: www.virginmoneylondonmarathon.com

Teilnahme: Der London-Marathon ist eine der beliebtesten Lauf-Veranstaltungen in Europa. Daher ist es sehr schwierig, sich einen Teilnahme-Platz zu sichern – besonders als Ausländer. Nach Schätzungen nehmen nur 7% Nicht-Engländer am Londoner Marathon teil. Deutsche Starter zum Beispiel erhalten lediglich 350 Plätze. Dazu kommt, dass fast alle Start-Nummern von Reiseveranstaltern vermittelt werden. Daher wird empfohlen, sich eine Teilnahme über einen Reiseveranstalter oder ein Reisebüro zu sichern. Die Online-Anmeldefrist für 2014 ist ohnehin bereits abgelaufen. Die Registrierung für 2015 wiederum wird etwa acht Wochen nach dem diesjährigen Event, also voraussichtlich Mitte Juli, geöffnet.

5.Berlin-Marathon

Termin: 28. September 2014
Zieleinläufer-Rekord: 36.658 (2013)
Strecken-Rekorde:
Männer: 2:03:23 Std. - Wilson Kipsang Kiprotich (KEN), 2013 (Weltrekord)
Frauen: 2:19:12 Std. - Mizuki Noguchi (JPN), 2005 (Asienrekord, Rekordzeit in Deutschland)
Webseite: www.bmw-berlin-marathon.com

Teilnahme: Für den Berlin-Marathon 2014 ist es ausschließlich möglich, Startplätze noch über Reise-Veranstalter oder Wohltätigkeits-Organisationen zu erhalten. Die Online-Anmeldung fand bereits im November statt und folgte erstmals einem neuen Verfahren, das wie beim New-York-Marathon allen Interessenten gegenüber zwei Wochen lang geöffnet ist und dann die 40.000 Teilnehmer-Plätze unter ihnen auslost. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. Zusätzlich zum Lauf-Event gibt es auch Wettbewerbe für Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und Handbiker.

Wenn Sie planen, an einem der nächsten großen Marathons teilzunehmen, sollten Sie rechtzeitig damit anfangen, sich gut darauf vorzubereiten. Unsere Personal Trainer werden Sie dabei gern mit Trainings-Plänen und Workout-Tipps unterstützen.

Das Holmes Place-Team

Gepostet auf Fitness