Warum haben wir oft Appetit auf eine Nachspeise?

Gepostet auf Ernährung and tagged Nachtisch, Dessert, Süßes

Dessert

Es gibt mehrere Gründe, warum viele Menschen nach der Hauptmahlzeit noch Lust auf eine süße Nachspeise verspüren. Dieser Artikel versucht, die Gründe dafür zu erklären und gibt Ihnen Tipps an die Hand, was Sie dagegen tun können.

Zunächst können alle, die in unregelmäßigen Abständen essen, nach einer Hauptmahlzeit einen großen Insulin-Ausstoß verzeichnen, der wiederum den gesteigerten Appetit auf Süßes auslöst. Dieser plötzliche Insulin-Anstieg lässt den Blutzuckerspiegel abrupt abfallen. Dadurch entsteht ein Heißhunger auf Süßigkeiten.


Ein weiterer Grund ist, wenn zu wenig Lebensmittel mit vielen komplexen Kohlenhydraten konsumiert werden – wie Weizenvollkornbrot, Maisgrütze, Cerealien, Kleie, brauner Reis oder Vollkornpasta. Denn ihre Präsenz auf dem Speiseplan würde unser Sättigungsgefühl steigern und niedrigen Blutzucker kompensieren, also positiv wirken.

Der unterbewusste Wunsch, Ihre Stimmung durch Zuckergenuss zu steigern, kann ebenfalls eine Rolle spielen. Denn süße Snacks verstärken die Produktion sogenannter Glückshormone im Körper.


Vieles hängt auch einfach von Gewohnheiten ab. Je öfter wir eine Nachspeise essen, desto mehr gewöhnen wir uns auch an den darin enthaltenen Zucker. Und dann bleibt es bald nicht mehr beim Nachtisch, sondern führt zu süßen Snacks über den ganzen Tag verteilt.


Leider ist regelmäßiger Süßigkeiten-Konsum aber schädlich für Ihren Körper. Er kann direkt zu Gewichtszunahme oder Fettleibigkeit führen. Wenn Sie Nachspeisen mit hohem Zuckergehalt und viel Fett essen, schaden Sie Ihrer Gesundheit: Kuchen mit Schlagsahne, Schokoriegel mit Karamell, Torten mit Zuckerguss und so weiter. Daher sollten Sie traditionelle Süßigkeiten lieber durch frische Früchte, Milch, Nüsse, Bitterschokolade, ungesüßte Milchshakes,selbstgemachte Smoothies oder Obstsalat ersetzen. Beim Backen unbedingt Vollkornmehl verwenden und auf andere gesunde und natürliche Optionen wie Honig zum Süßen zurückgreifen.


Hier sind einige wichtige Regeln, die Sie beim Naschen beachten sollten

  • Essen Sie nichts Süßes und trinken Sie keine gesüßten Getränke auf leeren Magen.
  • Verzichten Sie auf süße Nachspeisen nach einer nahrhaften Mahlzeit mit komplexen Kohlenhydraten.
  • Essen Sie nachmittags und abends keine Süßigkeiten.
  • Ersetzen Sie Mahlzeiten nie durch süße Snacks.
  • Vor einem Workout nie Süßes oder gezuckerte Getränk zu sich nehmen.
  • Essen Sie Süßigkeiten - wenn überhaupt - dann bewusst langsam: Warten Sie, bis die Schokolade in Ihrem Mund schmilzt.


Goldene Regel: Sie können alles essen, aber in Maßen!


Hoffentlich greifen Sie jetzt nicht gleich zum nächsten süßen Snack. Wenn Sie nach der Lektüre dieses Artikels Appetit auf Süßigkeiten haben, probieren Sie es lieber mal mit ungesalzenen Nüssen. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung brauchen, zögern Sie bitte nicht, einen unserer Ernährungsberater anzusprechen. Wir helfen Ihnen gern.

Gepostet auf Ernährung and tagged Nachtisch, Dessert, Süßes.