Essen ohne Reue – auch auf Parties

Gepostet auf Ernährung

Auf jedem gesellschaftlichen Anlass wie Parties, Familienfeste, Hochzeiten und Geburtstage gibt es eine Menge leckeres Essen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese köstlichen Anlässe genießen können, ohne dabei Gewicht zuzunehmen.

Die erste und einfache Wahrheit ist: Wieviel Essen Sie auf Ihrem Teller stapeln, liegt ganz allein bei Ihnen. Helfen können da flache, kleinere und dunkle Teller. Sie werden immer wieder zu verschiedenen Anlässen eingeladen, auf denen Sie sich von Ihrer besten Seite und ohne überflüssige Pfunde zeigen wollen.

  • Egal ob Sie ein Gast oder der Gastgeber sind, bewegen Sie sich so viel wie möglich. Anstatt die ganze Zeit am Tisch zu sitzen, bieten Sie Ihre Hilfe in der Küche oder beim Servieren von Getränken und Speisen an. Nichts verhindert unbedachtes Essen so gut wie Aufräumen und Servieren.
  • Die Vorbereitungen sind meist mit Nervosität und Hektik bis zur letzten Minute verbunden. Bereiten Sie Ihren Gästen ein herzliches Willkommen in einer entspannten Atmosphäre. Stress ist nicht nur ansteckend sondern auch ein Faktor bei der Gewichtszunahme.
  • Bleiben Sie bei Ihrem regelmäßigen Essrhythmus, auch wenn Sie bei der Feierlichkeit eher zu ungesundem Essen greifen. So vermeiden Sie die typische Partyvöllerei.

de_article_party_1


  • Wenn die feste Tischordnung zu einer reinen Sitzparty führt, legen Sie Pausen ein. Nutzen Sie die Pausen für einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft oder einem Gespräch an der Seite. Trinken Sie viel Wasser.
  • Finden Sie interessante aber neutrale Themen für Gespräche während des Essens. Es ist schwer, bewusst zu essen, wenn Sie die Unterhaltung allein bestreiten. ;-)
  • Oftmals haben wir das Bedürfnis jede einzelne Speise auf dem Tisch oder vom Buffet zu probieren. Machen Sie es sich zur Regel, nur 3 verschiedene Kostproben auf Ihren Teller zu legen. Kauen Sie langsam und jeden Bissen mit Genuss. So stellt sich schnell ein zufriedenes Sättigungsgefühl ein.
  • Natürlich müssen Sie nicht auf Kuchen und Dessert verzichten. Aber wählen Sie nur eine Süßigkeit am Tag aus und verspeisen Sie diese nicht direkt nach der Hauptmahlzeit. Geben Sie Ihrem Körper etwas Zeit für die Verdauung und genießen Sie dann Ihr Dessert in vollen Zügen.
  • Das größte Problem ist nicht die Essensmenge, die Sie zu sich nehmen, sondern der Alkohol. Idealerweise sollten Sie bei Wasser und Saft bleiben, aber hier und da wollen Sie sicher mit den anderen Gästen anstoßen. Dafür eignet sich trockener oder halbtrockener Rotwein am besten. Süße Weine, Liköre, Schwarzbier oder Longdrinks mit Cola sollten Sie vermeiden. Sie können einen Longdrink mit Diätcola, einen Wodka Tonic oder ein kleines Pils trinken. Denken Sie immer daran, dass Alkohol nicht nur eine Menge Kalorien beinhaltet, sondern zusätzlich den Appetit anregt!

1 Glas (40 ml) Vodka = 112 kcal
1 Glas (4 oz) Brandy = 112 kcal
1 Glas halbtrockener Weißwein = 94 kcal, trockener Weißwein = 66 kcal
1 Glas süßer Rotwein = 104 kcal, trockener Rotwein = 78 kcal
1 Glas Glühwein = 190 kcal

Gern stehen Ihnen unsere Ernährungsexperten für Fragen zur Verfügung.


Milena Nosek
Ernährungsspezialistin
Holmes Place Polen

Gepostet auf Ernährung