4 Sportarten sind wahre Lebensretter

Gepostet auf Fitness

Von Schwimmen bis Zirkeltraining- diese 4 Sportarten werden irgendwann Ihr Leben retten!

Training verlängert unser Leben...das ist eine Tatsache. Es halbiert unser Risiko, an Krebs zu erkranken, senkt die Chancen für Herzerkrankungen, Schlaganfälle, Typ-2-Diabetes und reduziert das Risiko eines frühen Todes um bis zu 30%. Fitness belebt unseren Geist, macht uns glücklich, baut Stress ab und reduziert das Risiko für Depressionen, Demenz und Alzheimer, da beim Sport Glückshormone durch unseren Körper fließen.

Regelmäßiges Workout hält Sie allerdings nicht nur gesund, sondern kann Sie auch aus festgefahrenen Situationen befreien. Hier sind die besten Sportarten, die Ihnen womöglich irgendwann das Leben retten werden:


Laufen

Wenn Sie das nächste Mal Ihre Laufschuhe anziehen, dann denken Sie an Folgendes: Laufen senkt das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfälle und bestimmte Krebsarten. Des Weiteren unterstützt Sie die Fertigkeit des Laufens in extrem gefährlichen Situationen, wo Fliehen die einzige Option ist, oder in denen Sie jemandem schnell zu Hilfe eilen müssen. Fangen Sie langsam an - 15 Minuten an fünf Tagen pro Woche reichen als Anfänger aus und bald schon werden Sie das Niveau steigern und noch weiter und schneller laufen können. Egal wie beschäftigt Sie sind, ein paar Minuten laufen pro Tag ist ein Klacks und bringt erstaunliche Effekte mit sich.


Schwimmen

Die Vorteile von Schwimmen sind endlos- verbesserte Durchblutung, kräftigere Muskeln, besserer Schlaf: Diese low-impact-Sportart ist ein hochenergetisches Workout und großartig für Körper, Geist und Seele. Dabei handelt es sich nicht einfach nur um ein kluges Training-nein, dank der gesteigerten Fitness erlangen Sie dadurch auch eine Fähigkeit, die Leben retten kann. Laut einer amerikanischen Studie sterben rund 10 Menschen pro Tag am Ertrinken. Menschen sind keine natürlichen Schwimmer, aber das Wasser zu bezwingen kann jeder ohne Schwierigkeiten erlernen. Vom Schmetterlingsstil bis Freistil, Brust-bis Rückenschwimmen- jeder Stil hat seine eigenen Vorteile- und alle können Leben retten.


Kampfsportarten und Boxen

Unterschätzen Sie niemals die Macht von Selbstverteidigung. Kampfsportarten und Boxen verbessern Ihre Ausdauer, Reflexe, Kraft, Balance und Ihre Konzentrationsfähigkeit, aber diese Sportarten können Ihnen auch dann helfen, wenn Sie beispielsweise körperlich attackiert werden. Rüsten Sie sich mit den nötigen Selbstverteidigungs-Skills, indem Sie eine Martial Arts- oder eine Boxklasse besuchen und erlernen Sie Schlagtechniken, die man an den Schwachstellen des Gegners anwendet. Dabei ist es nicht wichtig wie stark oder groß Sie sind, oder wie Sie gebaut sind: Wenn Sie wissen, wie Sie sich aus festen Griffen befreien, Attacken abwehren und sich entfesseln können, dann haben Sie auch eine größere Chance aus gefährlichen Situationen ungeschoren davon zu kommen und Ihr eigenes Leben zu retten.


Zirkeltraining

Eine der besten Methoden den Körper zu trainieren ist eine Zirkeltraining-Klasse oder die Ausführung des eigenen Zirkeltrainings im Fitnessstudio. Diese Aktivität bekämpft nicht nur Langeweile im Sport- für jene, die beim Workout schnell das Interesse verlieren- sondern baut auch effektive Ausdauer und Kraft auf, die wir im täglichen Leben gut anwenden können. Übungen mit dem Eigengewicht,wie Sit-ups, Liegestütze und Kniebeugen, trainieren und bauen Muskeln auf, um das Verletzungsrisiko zu senken, und um tägliche Aktivitäten, wie das Heben von schweren Elementen und das in-die-Hocke-gehen, wenn man Gegenstände vom Boden aufhebt, zu erleichtern.

Gepostet auf Fitness