Macht eine halbe Stunde Training am Tag wirklich einen Unterschied?

Gepostet auf Lifestyle, Fitness and tagged Lifestyle, Training, Gesundheit, Übungen

 Frau rennt mit glücklichen und lächelndem Gesicht Holmes Place

Macht tägliches Training einen Unterschied? Und reichen 30 Minuten wirklich um unsere Fitness zu steigern und unser Wohlbefinden zu beeinflussen?

Eine halbe Stunde = 30 Minuten = 1.800 Sekunden.


Was können Sie in diesen 1.800 Sekunden alles machen? Sie könnten einkaufen, das Auto putzen, einen Blog schreiben, Netflix schauen ....


Wie wäre es stattdessen mit 30 Minuten Training? Es ist total normal, dass wir uns gelegentlich lethargisch fühlen und keine Motivation haben, unser tägliches Trainingsprogramm durchzuführen. Das ist genau der Moment, in dem der innere Schweinehund so stark ist.


1. Eine halbe Stunde kann helfen, Gewicht zu verlieren.

30 Minuten pro Tag zu trainieren, kann laut WebMD effektiver beim Abnehmen helfen, als ein 60-minütiges Training. In einer Stude mit 60 übergewichtigen Männern wurde untersucht, ob es einen Unterschied macht, nur eine halbe Stunde, anstatt einer ganzen Stunde täglich zu trainieren. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass 30 Minuten Bewegung am Tag genauso gut wenn nicht sogar besser war, als sich 60 Minuten zu bewegen. 


Wie kann das sein? Nun, weniger Zeit zu trainieren fühlte sich für diejenigen, die übergewichtig waren, besser an. Das heißt nicht, dass Sie Ihr 45-minütiges Training verkürzen sollten, noch ist es so, dass 30 Minuten das übliche 60-minütige tägliche Training ersetzen. Es ist immer gut auf den eigenen Körper zu hören und sich dem Körpergefühl entsprechend anzupassen. Wenn Sie sich müde fühlen, verkürzen Sie Ihr Training. Wenn Sie aber voller Energie sind, dann nichts wie los ins Fitnessstudio. So oder so verbrennen Sie Kalorien. 


2. Es macht uns glücklich

Es war einer dieser Tage, an denen man mit einer weiteren Enttäuschung nicht mehr fertig wird, einem nichts mehr zum Lächeln verhilft und man einfach nicht daran denken kann, im Regen rauszugehen, um zu trainieren. Es ist nichtsdestotrotz erwiesen, dass es Sie glücklich macht, wenn Sie ihre Trainingsschuhe schnüren und ins Fitnessstudio gehen. Ein 30-minütiges, intensives Training stimuliert die Chemikalien in Ihrem Gehirn, hilft zu entspannen und lässt Sie aufgrund des Endorphinschubs über das ganze Gesicht strahlen. 


3. Das perfekte Mittel gegen Stress

Bewegung ist die beste Medizin gegen Angst und Stress. Bereits eine halbe Stunde reicht aus, um Endorphine zu produzieren, die helfen Schmerzen zu lindern, den Schlaf zu verbessern und uns zu entspannen.

  

4. Es reduziert Herzkrankheiten

Nur 30 Minuten pro Tag zu trainieren können den entscheidenden Unterschied im Kampf um die Reduzierung von Herzerkrankungen ausmachen. Etwas so Natürliches wie ein flotter Spaziergang kann Ihre Herzgesundheit verbessern. Ob es nun darum geht, mit dem Hund Gassi zu gehen oder Lebensmittel zu kaufen, eine halbe Stunde schnelles laufen bringt Ihr Herz zum Pumpen.


5. Es ist ein super Produktivitätsbooster

30 Minuten ist möglicherweise die Zeit, die man braucht, um das Büro zu verlassen, einen Kaffee zu machen und mit einem Kollegen zu quatschen - aber haben Sie schon mal dieses träge Gefühl nach einem Kaffee gehabt? Anstatt sich auf Koffein zu verlassen, um Energie zu tanken und inspiriert zu werden, versuchen Sie es doch einfach mal mit einem flotten Spaziergang. Die Natur wird Wunder auf Ihre Energie und Produktivität wirken. Also anstatt sich einen Kaffee zu holen, gehen Sie lieber an die frische Luft. 

Gepostet auf Lifestyle, Fitness and tagged Lifestyle, Training, Gesundheit, Übungen.