Ein Moment der Ruhe und Entspannung

Gepostet auf Wellness

Emotionen können uns durcheinander bringen und das Leben erschweren. Nutze das Jahresende um einen Schritt zurück zu treten und dir einen Moment Ruhe zu gönnen.

Das Gefühlsspektrum stellt einen Teil des Alltags dar und so kann es auch passieren, dass wir wegen der starken Emotionen selbst außer Kontrolle geraten. Trauer und Wut sind solche Beispiele für diese starken Gefühle, die eigentlich dazu dienen, unsere Systeme zu schützen. Wenn sie dennoch außer Kontrolle geraten und das System aus dem Gleichgewicht ist, werden sie uns "mitreißen".

Unser mit Hektik gefüllter und ausgelasteter Lebensstil ruft solche Emotionen ziemlich oft hervor. Ein paar einfache Übungen können uns dabei helfen, das Gleichgewicht wiederzuerlangen und den emotionalen Prozess zuzulassen, aber auch ihn eher aufzulösen statt den Stressmoment weiterhin zu verlängern. Verschiedene Kulturen auf der ganzen Welt bieten in solchen Fällen ähnliche Tipps. Zum Beispiel könnten Sie ärgerliche Situationen erlebt haben, wenn dir ein Gönner, „ein Glas Wasser“ oder „eine kalte Dusche“ vorgeschlagen hatte. Auch wenn diese Vorschläge veraltet und vereinfacht zu sein scheinen, sind sie eigentlich äußerst praktisch und wirkungsvoll. Es ist ein zeitgemäßes Heilmittel, das dir dabei helfen wird, einen Moment Zeit zu nehmen, um sich zu beruhigen und etwas Abstand zu gewinnen.

Wenn man den Wunsch hat, das System nach und nach in Ordnung zu bringen und mehrere tief gehende Änderungen durch verfeinernde Fähigkeit in kurzer Zeit vorzunehmen, kann zunächst eine einfache Übung gewählt werden:

Das Geheimnis des Erfolgs ist nicht die Übung selbst, sondern die Wiederholung und fortdauernde Übung der Konzentration und der Beobachtung. Genauso wie unsere Emotionen immer wieder auftreten, kann auch unsere Fähigkeit diese aus einem Abstand zu betrachten abgerufen werden.

at_article_zoomout1

Eine praktische Übung wäre es, sich für 2-3 Minuten bequem auf einem Stuhl zu setzen und sich während dessen auf den Atem zu konzentrieren. Alles, was man tun muss, ist die Augen schließen, tief durch die Nase einatmen und langsam ohne Mühe durch die Nase ausatmen. Wenn möglich einen Timer einstellen, um sicher zu sein, dass man sich in dieser Zeit vollkommen gehen lassen und auf dem Atmen konzentrieren kann.

Diese Übungsart wird dein System schrittweise stärken und daran erinnern, dass jeder emotionale Prozess zeitgebunden ist und, dass die Dinge schneller ins Gleichgewicht zurückkehren als wir denken oder für möglich halten.

Nimm dir jetzt ein bisschen Zeit und denk daran, sie nun einmal einzuhalten! Um mehr über Konzepte zur Entspannung auf verschiedenen Stufen zur Beruhigung des Körpers und der Seele zu erfahren, sieh dir unsere Möglichkeiten zur Entspannung an um eine bevorzugte Methode zum Abschalten zu wählen.

Lior Perry
Mind & Body Master
Holmes Place Portugal

Gepostet auf Wellness