Fakten und Mythen zur Schönheitsmedizin

Gepostet auf Wellness

Schönheitsmedizin erfreut sich wachsender Popularität, wenn es um Schönheitspflege und ein jugendliches Aussehen geht. Mehr über die Mythen und Fakten der Schönheitsmedizin zu wissen, kann ganz sicher nicht schaden. Wir klären Sie auf.

Mythos: Nach einer Botox-Behandlung ist die Haut unnatürlich straff und die Expressionen im Gesicht limitiert.

Botox wird in der Schönheitsmedizin vor allem zur Minderung von Gesichtsfalten eingesetzt. Aber es bewirkt keine sichtbare Reduzierung der Gesichtsausdrücke, geschweige denn eine Gesichtslähmung! Die Wirkung einer jeden Behandlung hängt von der Professionalität des jeweiligen Arztes ab und der Menge injizierter Säure. Ein erfahrener Arzt in diesem Feld sorgt für die richtige Dosis für die jeweiligen Bedürfnisse des Patienten, damit die Gesichtsausdrücke weiterhin frei und natürlich funktionieren. Der Effekt von Botulinumtoxin verblasst nach 6 Monaten. Danach muss die Behandlung wiederholt werden, um die gewünschte Wirkung aufrecht zu erhalten. Botox wird normalerweise bei der Behandlung von übermäßiger Schweißproduktion und Muskelkontraktionen eingesetzt.

Mythos: Lippenvergrößerungen bewirken einen übertriebenen Effekt.

Dieser Mythos beruht auch auf der exzessiven Nutzung von Botox. In der Praxis werden Lippenvergrößerungen durch eine Behandlung mit einem genau abgemessenen Lippenfüller an die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten angepasst. Wenn Die Operation von einem professionellen und vertrauenswürdigen Arzt durchgeführt wird, besteht eigentlich keine Gefahr, dass dabei übertrieben große Lippen entstehen. Eine richtig ausgeführte Vergrößerung wird das natürliche Aussehen, die Form und Schönheit der Lippen unterstützen und mögliche Asymmetrien ausgleichen. Außerdem reduziert die Lippenvergrößerung das Auftreten von Falten und bewirkt ein strahlendes jugendliches Aussehen.

aestehticmedicine_pic2

Mythos: Schönheitsmedizin ist für ältere Menschen gedacht.

Zur Schönheitsmedizin gehört eine breite Palette von Anwendungen - beispielsweise die Behandlung von ausgewählten Problemen wie Schwitzen, Zellulite, Anti-Aging und Post-Modellierung. Diese Behandlungen werden auch von jungen Menschen genutzt. Schönheitsmedizin kann dabei helfen, eigene Unsicherheiten zu beseitigen, Selbstbewusstsein zu erlangen und die natürliche Schönheit zu unterstützen – einfach, weil sie dafür sorgt, dass die Haut über die Jahre zart und straff bleibt.

Fakt: Moderne Schönheitsmedizin muss nicht mit Nadeln und Skalpellen assoziiert werden.

Die Schönheitsmedizin entwickelt sich Hand in Hand mit der modernen Technologie. So profitieren Patienten von invasiven und nicht-invasiven Behandlungen. Einige Prozeduren der Schönheitsmedizin sind natürlich mit Injektionen verbunden, aber die Palette der nicht-invasiven Behandlungen auf dem internationalen Markt, die sehr gute Resultate ohne Nadeln erzielen, wächst stetig. Ein Beispiel dafür ist Ulthera – ein Lifting ohne Skalpell – das von Ärzten unter Verwendung von zielgerichtetem Ultraschall durchgeführt wird. Schon nach einer Anwendung ist die Haut sichtbar straffer und jugendlicher. Eine Behandlung namens Thermage arbeitet in einer ähnlichen Weise und wird von internationalen Stars wie Gwyneth Paltrow eingesetzt. Nicht-invasive Behandlungen werden tatsächlich von vielen Stars wie Angelina Jolie und Madonna empfohlen.

Die Schönheitsmedizin ist eine wachsende Branche, die sich an den Bedürfnissen Ihrer Kunden entwickelt. Sie ist nicht nur für eine bestimmte Zielgruppe gedacht.

aestethicmedicine_pic1

Die Behandlungen können von Frauen und Männern jeden Alters genutzt werden.


Professionelle Behandlungen können effektiv Probleme mit dem Körper und der Erscheinung beheben. Schönheitsmedizin muss nicht invasiv sein. Es gibt eine breite Auswahl an nicht-invasiven Prozeduren mit schmerzfreien Erholungsphasen. Die richtige Klinik ist die wichtigste Entscheidung für eine erfolgreiche Behandlung. Professionelles, ausgebildetes und erfahrenes Personal sind entscheidend für die Zufriedenheit des Patienten und die Vermeidung von übertriebenen oder unnatürlichen Ergebnissen.

Natürlich können Sie Ihr jugendliches Aussehen auch mit wirksamen Anti-Aging Lebensmitteln unterstützen.

Fragen Sie unsere Spa Spezialisten nach maßgeschneiderten Schönheitsbehandlungen mit deren Ergebnis sie lange glücklich sein werden.

Monika Warchulska
Manager SPA
Klinika La Perla

Gepostet auf Wellness