Ist Training mit Make-Up schlecht für meine Haut?

Gepostet auf Wellness

Frauen fahren häufig direkt nach der Arbeit zum Training. Dabei entfernen Sie Ihr Make-up vor dem Training nicht. Erfahren Sie hier, welche Auswirkungen das auf Ihre Haut hat und ob Sie lieber ohne Make-up trainieren sollten.

Die meisten Frauen bevorzugen es, zum Training Make-up aufzutragen. Selbst bei Profisportlerinnen, kann man immer häufiger beobachten, dass Sie mit Make-up zum Wettkampf antreten, um sich der Öffentlichkeit im perfekten Look zu präsentieren.

Wenn Sie beim Training Make-up tragen, wollen Sie sicher auch, dass es während des Trainings intakt bleibt. Die Grundlage, Lippen und der Lidstrich stehen ein Workout am ehesten durch, wenn Sie dafür Semi-Permanent- oder Mikropigmentierungs-Make-up nutzen. Derzeit bieten mehrere Marken ein spezielles Make-up für Fitnesstraining an. Dieses besteht aus sehr leichten Cremes in mehreren Farbtönen, um einen gleichmäßigen Teint zu erzielen. Obwohl diese Lösung nicht die beste Wahl für die Haut ist, stellt sie die beste vorhandene Make-up - Option dar.

Manche Frauen verwenden Make-up auch, weil sie sich ungeschminkt weniger attraktiv und wenig selbstbewusst fühlen. Manchmal bleibt das Make-up aber auch einfach auf dem Gesicht, weil sie zu wenig Zeit hatten, es zu entfernen. Doch was genau geschieht mit geschminkte Haut während des Trainings?

art skin care 20

Die natürlichen Funktionen des Körpers sorgen dafür, dass er bei Cardio, Pilates, Muskelaufbau oder jeder anderen Sportart schwitzt. Der Zweck des Schwitzens ist, den Körper abzukühlen und eine gesunde Temperatur aufrechtzuerhalten. Dieser Prozess erfolgt durch die Verdampfung von Wasser über die Hautporen. Beim Schwitzen erweitern sich die Hautporen. Wenn die Haut von Make-up bedeckt ist, verstopfen die Poren und Unreinheiten entstehen. Daher ist es besser, mit gereinigtem Gesicht zum Training zu gehen.

Vor dem Training sollten Sie das Make-up mit einer geeigneten Gesichtsreinigung entfernen. Verwenden Sie hierfür weder eine gewöhnliche Seife noch ein Duschgel. Auch nach dem Training benötigt die Gesichtshaut Reinigung und Pflege, um die im Schweiß enthaltenen Gifte von der Haut zu entfernen. Wir empfehlen außerdem eine kosmetische Gesichtsreinigung wenigstens zu jedem Jahreszeitenwechsel durchzuführen.

Wenn Sie nicht auf Make-up beim Training verzichten möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Make-up für die Trainingsansprüche auch geeignet ist.

Auch wenn wir das Training ohne Make-up empfehlen, liegt die Entscheidung natürlich bei Ihnen. Gern beraten wir Sie zu den Bedürfnissen Ihrer Haut und der richtigen Make-up Wahl. Kontaktieren Sie einfach unsere SPA Experten.

Teresa Postigo
Geschäfts- und Spa-Leiterin
Holmes Place La Moraleja, Spanien

Gepostet auf Wellness